Über mich

Jasmin Egger, Ma

Mitglied bei

  • ÖGATAP – Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie
  • ÖBPV – Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie
  • TLP – Tiroler Landesverband für Psychotherapie

Methode

Die Katathym Imaginative Psychotherapie ist eine anerkannte, wissenschaftlich begründete tiefenpsychologische Behandlungsmethode. Neben dem therapeutischen Gespräch spielen bei dieser Methode Imaginationen eine zentrale Rolle.   Imaginationen- das sind innere Bilder und Szenen, zu denen auch Gefühle und  Erinnerungen auftauchen können, werden im  entspannten Zustand- sitzend o liegend durchgeführt und von der Therapeutin begleitet. Im Anschluss werden diese Szenen und Bilder als Ausdruck unbewusster Inhalte besprochen und  malerisch/künstlerisch dargestellt.

Durch die Imaginationen können unter anderem Ressourcen aktiviert und Problemlösungen angeregt werden und so psychische Leidenszustände gelindert bzw. geheilt werden.

Psychotherapie

Eine Psychotherapie kann Ihnen helfen wenn :

  • Sie manchmal rasendes Herzklopfen bekommen und dann Angst haben zu sterben
  • Sie sich krank fühlen, es aber keinen medizinischen Befund gibt
  • Sie es vermeiden, bestimmte Dinge zu tun, die Sie aber gern tun würden
  • Sie eine der folgenden Ängste haben: vor dem Kontakt zu Ihren Mitmenschen – vor großen Plätzen – vor engen Räumen – vor Autoritäten – vor bestimmten Tieren
  • Sie Probleme beim Ein- und Durchschlafen haben
  • Sie sich oft mit Gedanken plagen, von denen Sie glauben, dass Sie mit niemandem darüber sprechen können (Alpträume, Stressgefühle, Schuldgefühle, Hassgefühle,…).
  • Sie sich lustlos, erschöpft und ständig überfordert fühlen
  • Sie sich in einer belastenden Umbruchsituation (Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle,…) befinden
  • Sie oft niedergeschlagen sind  und keine Freude am Leben haben
  • Sie manchmal an Selbstmord denken
  • Sie in einer schwierigen Beziehung leben, die Ihnen die Luft zum Atmen nimmt
  • Sie süchtig sind – nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spiel
    Sie ohne bestimmte Rituale (z.B. ständiges Waschen, Zusperren,…) nicht leben können, obwohl diese Ihr Leben sehr einengen
  • Sie Ihre Entwicklungspotenziale besser ausschöpfen möchten und nicht wissen wie
  • Sie Ihre Beziehungen verbessern möchten (und dazu Rückmeldungen über Ihre Stärken und Schwächen brauchen)
  • Ihre Angehörigen Ihre Unterstützung brauchen und Sie sich dabei oft überfordert fühlen
  • Sie mit Ihrer Sexualität nicht zurecht kommen
  • Sie sich oft nicht entscheiden können und Sie das quält  (Tiroler Landesverband für Psychotherapie 2018)

Angebote

  • Honorar

  • Als Therapeutin in Ausbildung unter Supervision besteht momentan leider kein Kassenvertrag, ich kann Ihnen allerdings ein ermäßigtes Honorar anbieten.
  • Zusatzversicherung

  • Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben, informieren Sie sich bitte, ob Teilbeträge von der Versicherung übernommen werden.
  • Erstgespräch

  • Bei Fragen zum Honorar oder für ein Erstgespräch kontaktieren Sie mich bitte telefonisch oder per Mail.

Kontakt

Ich freue mich über Ihre Nachricht